Schwimmen

Kemptener hält mit Deutschlands Top-Schwimmern mit

Lucas Willinsky aus Kempten hat bei der deutschen Meisterschaft der Schwimmer in Berlin überzeugt. Er landete bei allen seinen Starts unter den Top-Athleten.

Lucas Willinsky aus Kempten hat bei der deutschen Meisterschaft der Schwimmer in Berlin überzeugt. Er landete bei allen seinen Starts unter den Top-Athleten.

Bild: Mirko Seifert

Lucas Willinsky aus Kempten hat bei der deutschen Meisterschaft der Schwimmer in Berlin überzeugt. Er landete bei allen seinen Starts unter den Top-Athleten.

Bild: Mirko Seifert

Schwimmer Lucas Willinsky vom TV Kempten erreicht bei der deutschen Meisterschaft das A-Finale. Er stellt in Berlin sogar neuen persönlichen Rekord auf.
09.06.2021 | Stand: 14:42 Uhr

Lucas Willinsky vom TV Kempten hat es bei der deutschen Meisterschaft der Schwimmer in Berlin ins A-Finale geschafft. Über 200 Meter Brust stellte der 23-Jährige mit 2:17,79 Minuten sogar persönliche Bestzeit auf. Komplettiert wurde das erfolgreiche Wochenende in der Hauptstadt durch hervorragende Brust-Ergebnisse über 50 und 100 Meter (14./1:04,12). Auf der kürzesten Distanz verfehlte er nur knapp den A-Endlauf und schlug im B-Finale in 28,73 Sekunden als Zweiter an – auf Platz zehn in der deutschen Gesamtwertung.

Trainieren darf er in Kempten noch nicht

Zusammen mit weiteren Kemptener Schwimmern teilte Willinsky das Schicksal, als Kadersportler nicht in seiner Heimatstadt trainieren zu können, obwohl es die bayerische Infektionsschutzverordnung ausdrücklich erlaubt. Glücklicherweise trainiert und startet er auch an seinem Studienort Würzburg. Der dortige Bundestützpunkt ermöglichte eine optimale Vorbereitung. Der 23-Jährige sagt: „Natürlich ist mein Studium ein wichtiger Bestandteil der weiteren Ausrichtung, aber aus sportlicher Sicht wären die Teilnahme am Weltcup im Oktober in Berlin sowie die deutschen Kurzbahnmeisterschaften auf der 25-Meter-Bahn auf meiner Agenda.“