Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Grundwasserspiegel sinkt kontinuierlich

"Lage ist ernst": Zunehmende Trockenheit gefährdet unser Trinkwasser im Allgäu

Vor drei Jahren wurde wegen des heißen Sommers das Wasser in Wiggensbach knapp. Die Gemeinde reaktivierte daher eine alte Leitung und schloss sich dem Fernwasserverband an.

Vor drei Jahren wurde wegen des heißen Sommers das Wasser in Wiggensbach knapp. Die Gemeinde reaktivierte daher eine alte Leitung und schloss sich dem Fernwasserverband an.

Bild: Christoph Kölle (Archiv)

Vor drei Jahren wurde wegen des heißen Sommers das Wasser in Wiggensbach knapp. Die Gemeinde reaktivierte daher eine alte Leitung und schloss sich dem Fernwasserverband an.

Bild: Christoph Kölle (Archiv)

Grundwasser-Vorräte gehen auch im Allgäu seit Jahren zurück. Warum Starkregen nicht hilft und welche Tipps ein Experte für Kommunen und Privatleute hat.
09.07.2022 | Stand: 10:42 Uhr

„Solange das Wasser noch aus dem Hahn kommt, machen sich die wenigsten Leute Gedanken“, sagt David Kempter. Der stellvertretende Leiter des Kemptener Wasserwirtschaftsamts spricht über die Trinkwasserversorgung im Allgäu. Für den Experten ist klar: „Die Lage ist ernst, wir müssen handeln.“