Hubschraubereinsatz im Kleinwalsertal

Mann hat Panikattacke im Klettersteig an der Kanzelwand

Im Klettersteig an der Kanzelwand im Kleinwalsertal erlitt ein Familienvater eine Panikattacke.

Im Klettersteig an der Kanzelwand im Kleinwalsertal erlitt ein Familienvater eine Panikattacke.

Bild: Thomas Weiß (Symbolbild)

Im Klettersteig an der Kanzelwand im Kleinwalsertal erlitt ein Familienvater eine Panikattacke.

Bild: Thomas Weiß (Symbolbild)

Ein 51-Jähriger war mit seiner Familie beim Klettern im Kleinwalsertal unterwegs. Auf einmal erlitt der Deutsche eine Panikattacke und hing fest.
21.07.2020 | Stand: 10:05 Uhr

Der Familienvater machte nach Polizeiangaben mit seiner Frau und den beiden Kindern eine gemeinsame Wander- und Klettersteigtour am Montag im Kleinwalsertal, die sie geplant und vorbereitet hatten. Als die Familie im Klettersteig an der Kanzelwand war, verlor der Vater das Gleichgewicht. Sein Rucksack verrutschte daraufhin - der Mann geriet in eine Querlage. Er bekam dadurch eine Panikattacke und konnte sich nicht mehr selbst aus dieser Lage befreien.

 

Mit Tau geborgen

Seine Frau setzte einen Notruf ab. Der Polizeihubschrauber Libelle kam zur Hilfe. Die Besatzung der Flugpolizei Vorarlberg barg den 51-Jährigen mit einem Tau und setzte den Mann auf einer Forststraße in der Nähe ab. Der Familienvater blieb unverletzt.