Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gericht in Kaufbeuren

148 LSD-Trips in Unterhose versteckt: Italiener fliegt auf

Bei einer Ausreise-Kontrolle findet die Polizei 148 LSD-Tips in der Unterhose eines 29-Jährigen.

Bei einer Ausreise-Kontrolle findet die Polizei 148 LSD-Tips in der Unterhose eines 29-Jährigen.

Bild: Frank Rumpenhorst, dpa (Symbolbild)

Bei einer Ausreise-Kontrolle findet die Polizei 148 LSD-Tips in der Unterhose eines 29-Jährigen.

Bild: Frank Rumpenhorst, dpa (Symbolbild)

Berauscht und mit Drogen im Gepäck erwischt die Polizei den Mann in Füssen. Welche Strafe ihn erwartet und warum der Richter ihm kriminelle Energie unterstellt.
29.11.2020 | Stand: 13:25 Uhr

Bei einer Ausreise-Kontrolle am Füssener Grenztunnel ging der Polizei im Mai 2019 ein 29-jähriger Drogentäter ins Netz: Der italienische Staatsbürger fiel bei der Überprüfung seiner Personalien durch verzögerte Reaktionen und vergrößerte Pupillen auf. Ein Schnelltest wies auf den Konsum von Amphetamin und Cannabis hin. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten 148 LSD-Trips, die in seiner Unterhose versteckt und in Alufolie eingewickelt waren. Das Kaufbeurer Schöffengericht verurteilte den bislang unbescholtenen Angeklagten jetzt wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten sowie einer Geldauflage in Höhe von 750 Euro. Die Entscheidung ist rechtskräftig.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar