Polizeinachrichten Ostallgäu

200 Meter lange Ölspur beschäftigt die Feuerwehr Marktoberdorf

Eine lange Ölpsur sorgte für einen größeren Feuerwehreinsatz in Marktoberdorf.

Eine lange Ölpsur sorgte für einen größeren Feuerwehreinsatz in Marktoberdorf.

Bild: Silvio Wyszengrad (Symbolbild)

Eine lange Ölpsur sorgte für einen größeren Feuerwehreinsatz in Marktoberdorf.

Bild: Silvio Wyszengrad (Symbolbild)

Ölspur auf Parkplatz: Diese Meldung löste einen Feuerwehreinsatz mit zehn Leuten in Marktoberdorf aus. Schließlich sollte das Öl nicht in den Kanal gelangen.
05.01.2022 | Stand: 13:44 Uhr

Am Dienstagvormittag musste die Freiwillige Feuerwehr Marktoberdorf mit rund zehn Leuten zu einer großen Ölspur auf einem Supermarktparkplatz in der Ruderatshofener Straße ausrücken. Insgesamt hatte die verursachte Ölspur laut Polizei eine Länge von circa 200 Metern.

Die Ölspur erstreckte sich über den Parkplatz und die Straße

Sie erstreckte sich über den Parkplatz und einen Teil der Straße. Sie stammte von einem Lastwagen, der Getriebeöl verloren hatte. Die Feuerwehr verhinderte, dass Öl in die Kanalisation gelangte und band das ausgelaufene Öl ab.