Zeugen hören Hilferufe

26-Jähriger hält seinem Mitbewohner im Streit ein Messer an die Kehle

Feature Fotos Polizei, Kriminalität

Polizisten nahmen in Marktoberdorf einen jungen Mann in Gewahrsam, der seinen Mitbewohner mit einem Messer verletzt hatte.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Polizisten nahmen in Marktoberdorf einen jungen Mann in Gewahrsam, der seinen Mitbewohner mit einem Messer verletzt hatte.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ein 26-Jähriger hat in Marktoberdorf seinem 42 Jahre alten Mitbewohner leicht vereltzt und gedroht, ihn umzubringen. Später beledigte er noch die Polizisten.
10.09.2021 | Stand: 12:58 Uhr

Mit einem Messer hat ein 26-Jähriger in Marktoberdorf seinen 42 Jahre alten Mitbewohner bedroht und leicht verletzt. Das teilte die Polizei mit. Die Beamten wurden demnach am Donnerstagabend alarmiert, da Zeugen Hilferufe aus einem Wohnhaus in der Bahnhofstraße gehört hatten.

Laut Polizei waren die beiden Männer dort in Streit geraten. Als der Ältere damit drohte, die Polizei zu rufen, riss der 26-Jährige ihm das Handy aus der Hand und zhielt ihm das Messer an den Hals.

26-Jähriger beleidigt Polizisten in Marktoberdorf auf Kroatisch - eine Dolmetscherin übersetzt es

Er drohte ihm, ihn umzubringen und verletzte den 42-Jährigen leicht. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen im Anschluss in Gewahrsam. In der Polizeidienststelle beleidigte er die eingesetzten Beamten dann auf Kroatisch.

Zu diesem Zeitpunkt war bereits eine zur Unterstützung angeforderte Dolmetscherin da, die die Äußerungen des Mannes übersetzte. So ermittelt die Polizeiinspektion Marktoberdorf neben den Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung auch noch wegen Beamtenbeleidigung gegen ihn.

Weitere Meldungen aus Marktoberdorf lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizeimeldungen aus Sonthofen

Mann bedroht Polizisten mit Messer in Ofterschwang