Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Regeln

2G-Lockerung für Jugendliche: Erleichterung bei den Fußballspielern in Marktoberdorf

Auch ungeimpfte Schüler dürfen am Hallensport teilnehmen. Dies beschloss am Dienstag das bayerische Kabinett.

Auch ungeimpfte Schüler dürfen am Hallensport teilnehmen. Dies beschloss am Dienstag das bayerische Kabinett.

Bild: Bündnis Kinder- und Jugendreha e.V. (Symbolfoto)

Auch ungeimpfte Schüler dürfen am Hallensport teilnehmen. Dies beschloss am Dienstag das bayerische Kabinett.

Bild: Bündnis Kinder- und Jugendreha e.V. (Symbolfoto)

Bei der Jugend des FSV Marktoberdorf stand der Hallensport wegen der Corona-Regeln auf der Kippe. Ein Großteil der Spieler ist ungeimpft.
10.11.2021 | Stand: 10:58 Uhr

Die Freude ist Samuel Fischer am Dienstagmittag am Telefon anzuhören. Wenige Minuten ist es her, dass dass Bayerische Kabinett entschieden hat: Ungeimpfte Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren können weiterhin an Sport- und Freizeitangeboten teilnehmen. „Die Erleichterung ist groß“, sagt Fischer, der die B-Jugend beim FSV Marktoberdorf trainiert. Mit der 2G-Regel hätte bei der U17-Mannschaft nämlich kein Hallentraining stattfinden können.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar