Gewalttat im Ostallgäu

Hat ein 75-Jähriger in Obergünzburg seine Ehefrau umgebracht?

Ein 75-jähriger Mann ist in Obergünzburg festegenommen worden. Er soll seine Ehefrau umgebracht haben.

Ein 75-jähriger Mann ist in Obergünzburg festegenommen worden. Er soll seine Ehefrau umgebracht haben.

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein 75-jähriger Mann ist in Obergünzburg festegenommen worden. Er soll seine Ehefrau umgebracht haben.

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Der Mann aus Obergünzburg ruft einen Rettungswagen. Sanitäter finden im Schlafzimmer eine tote Frau.
05.05.2022 | Stand: 18:02 Uhr

Ein 75-jähriger Mann aus Obergünzburg steht im Verdacht, seine 65-jährige Ehefrau gewaltsam getötet zu haben. Am Dienstagnachmittag hatte der 75-Jährige selbst über die Integrierte Leitstelle Allgäu einen Rettungswagen zu seiner Wohnadresse beordert. In der Wohnung des Ehepaares trafen die Rettungssanitäter dann den 75-Jährigen. Und im Schlafzimmer der Wohnung fanden die Sanitäter den leblosen Körper einer Frau. Daraufhin wurde ein Großaufgebot der Polizei zu dem Einsatzort beordert. Der 75-Jährige wurde festgenommen; er leistete keinen Widerstand.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Marktoberdorf informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Marktoberdorf".

Mord in Obergünzburg? Die Kripo Kaufbeuren ermittelt

Die Kriminalpolizei Kaufbeuren hat umgehend die Ermittlungen am Tatort aufgenommen. Auch ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Kempten war am Tatort im Einsatz.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden der Frau mittels eines Messers tödliche Verletzungen zugefügt.

Tatverdächtiger vor dem Ermittlungsrichter

Die Staatsanwaltschaft Kempten beantragte die einstweilige Unterbringung des 75-Jährigen, woraufhin der Tatverdächtige am Dienstagnachmittag beim zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt wurde. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Der Mann wurde in ein Klinikum gebracht.

Lesen Sie auch
##alternative##
Komplizen gesucht

Räuberische Erpressung in Ravensburg - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Nebst umfangreichen Kräften der umliegenden Polizeidienststellen waren auch Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Einsatz.

Lesen Sie auch: Staatsanwalt erhebt Anklage: Mann und Mädchen sollen Mord an 16-Jähriger geplant haben