Marktoberdorf

81-jähriger Traktorfahrer fährt mit seinem Güllefass auf eine Leitplanke

Polizei - Symbol - Unfall

Zeugen haben bei Marktoberdorf einen Unfall beobachtet.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Zeugen haben bei Marktoberdorf einen Unfall beobachtet.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein 81-Jähriger ist mit seinem Traktor auf eine Leitplanke aufgefahren. Der Unfallverursacher flüchtete. Wie die Polizei ihn ausfindig gemacht hat.
07.10.2021 | Stand: 16:55 Uhr

Dank aufmerksamer Zeugen hat die Polizei Marktoberdorf eine Unfallflucht klären können. Wie die Polizei berichtet, war ein 81-Jähriger Traktorfahrer auf eine Leitplanke aufgefahren.

Traktorfahrer gerät ins Bankett

Bereits am Dienstagvormittag fuhr der Mann mit einem Traktor mit Güllefass auf der B472 in Richtung Bertoldshofen. Auf Höhe Selbensberg kam er aus ungeklärter Ursache mit dem rechten Reifen des Anhängers in das Bankett. Der Traktorfahrer beschädigte einen Leitpfosten und fuhr anschließend auf die Leitplanke auf. Als der Reifen des Anhängers wieder von der Leitplanke rutschte, schaukelte sich das Gespann auf und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Unfallverursacher flüchtet

Ohne sich um die entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Mann seine Fahrt fort. Der Vorfall wurde von mehreren Verkehrsteilnehmern beobachtet, die sich das Kennzeichen des Unfallverursachers notierten. An den Leitplankenfeldern entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Der Mann muss sich nun wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten.