Baustelle

Achtung Autofahrer: An diesen zwei Kreuzungen in Marktoberdorf wird ab Montag gebaut

Bis Ende September wird unter anderem an der AOK-Kreuzung gebaut. Die Stadt möchte damit die Verkehrssicherheit verbessern.

Bis Ende September wird unter anderem an der AOK-Kreuzung gebaut. Die Stadt möchte damit die Verkehrssicherheit verbessern.

Bild: Heinz Budjarek

Bis Ende September wird unter anderem an der AOK-Kreuzung gebaut. Die Stadt möchte damit die Verkehrssicherheit verbessern.

Bild: Heinz Budjarek

Am Montag beginnen Arbeiten an gleich zwei Kreuzungen in der Brückenstraße in Marktoberdorf. Autofahrer müssen Teilsperrungen in Kauf nehmen.
16.07.2022 | Stand: 05:30 Uhr

Im Zentrum von Marktoberdorf stehen größere Baumaßnahmen an. Am Montag, 18. Juli, beginnen Arbeiten an gleich zwei Kreuzungen in der Brückenstraße (B472). Die Baumaßnahmen gehen bis voraussichtlich Ende September. Durch die Arbeiten sollen nach Angaben der Stadt Marktoberdorf die Verkehrssicherheit an dem Verkehrsknotenpunkt verbessert werden.

An zwei Knotenpunkten in Marktoberdorf soll die Verkehrssicherheit verbessert werden

Die erste Baustelle befindet sich an dem Knotenpunkt, an dem sich die Brückenstraße, die Iglauer Straße sowie die Johann-Georg-Fendt-Straße kreuzen. Um die Verkehrssicherheit nachhaltig zu verbessern und die städtischen Straßen wieder leistungsfähig an das übergeordnete Straßennetz anzuschließen, wird die Kreuzung mit einer Lichtsignalanlage ausgerüstet und die Straßen entsprechend der neuen Verkehrsführung umgebaut.

Zeitgleich wird an der AOK–Kreuzung – Knotenpunkt Brückenstraße, Mühlsteig und Bahnhofstraße – gearbeitet. Auch dort werden die Ampeln und die Fahrbahn erneuert – genauso wie auf der Brückenstraße bis hin zur Kreuzung Iglauerstraße.

Teilsperrungen im Bereich der Baustellen in Marktoberdorf

Ab dem 25. Juli ist am Knoten Iglauer Straße und ab 1. August mit Teilsperrungen in beiden Knotenbereichen zu rechnen. Umleitungen und Baustellenampeln werden eingerichtet. Von 5. September bis 12. September erfolgt eine Vollsperrung der beiden Knoten sowie der Brückenstraße im Bereich zwischen den Knoten. Die Iglauer Straße ist, bis auf kurzfristige Einschränkungen, während der gesamten Baumaßnahme anfahrbar.

Die ausführende Firma und die Stadt Marktoberdorf bemühen sich, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten. Zuständige Ansprechpartnerin bei der Stadt Marktoberdorf ist Frau Hertel aus der Bauverwaltung.

Lesen Sie auch
##alternative##
Gesperrte Brückenstraße

Großbaustelle in Marktoberdorf vor Abschluss: Was dem in die Quere kommen kann