Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Forza Italia!

Auf geht’s nach Forza: Marktoberdorf will Städtepartnerschaft aufleben lassen

Die Stadt Marktoberdorf und ihr Tourismuschef Philipp Heidrich organisieren über Allerheiligen eine Reise nach Forza auf Sizilien. Denn die Verbindungen zwischen beiden Orten sind eng – und sollen es bleiben.

Die Stadt Marktoberdorf und ihr Tourismuschef Philipp Heidrich organisieren über Allerheiligen eine Reise nach Forza auf Sizilien. Denn die Verbindungen zwischen beiden Orten sind eng – und sollen es bleiben.

Bild: Philipp Heidrich, Ralf Lienert

Die Stadt Marktoberdorf und ihr Tourismuschef Philipp Heidrich organisieren über Allerheiligen eine Reise nach Forza auf Sizilien. Denn die Verbindungen zwischen beiden Orten sind eng – und sollen es bleiben.

Bild: Philipp Heidrich, Ralf Lienert

Marktoberdorf und Forza auf Sizilien wollen ihre Beziehungen neu aufleben lassen. Die Stadt bietet eine Reise in den Ort an, wo einst der „Pate“ gedreht wurde.
21.09.2022 | Stand: 18:41 Uhr

„Andiamo a Forza! Auf geht’s nach Forza!“ Mit diesem Aufruf fordert Tourismuschef Philipp Heidrich Marktoberdorfer auf, die befreundete 900-Einwohner-Gemeinde Forza d’Agrò zu besuchen: In den Allerheiligenferien organisiert die Stadt eine Flugreise dorthin. Auch Stadträte fliegen mit nach Sizilien. 20 Reisebegleiter, die sich für Forza begeistern, können mit, sieben Plätze sind aber schon vergeben.