Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Unter Strom

Ausbau Mast um Mast: So ist Marktoberdorf auch künftig sicher mit Strom versorgt

Die Hochspannungsleitung von Biessenhofen nach Marktoberdorf wird in den kommenden Monaten saniert. Die LEW Verteilnetz GmbH bringt Strommasten, Leiterseile und Isolatoren auf den neuesten Stand der Technik.

Die Hochspannungsleitung von Biessenhofen nach Marktoberdorf wird in den kommenden Monaten saniert. Die LEW Verteilnetz GmbH bringt Strommasten, Leiterseile und Isolatoren auf den neuesten Stand der Technik.

Bild: LVN/ Bernd Feil

Die Hochspannungsleitung von Biessenhofen nach Marktoberdorf wird in den kommenden Monaten saniert. Die LEW Verteilnetz GmbH bringt Strommasten, Leiterseile und Isolatoren auf den neuesten Stand der Technik.

Bild: LVN/ Bernd Feil

Die Leitung von Biessenhofen nach Marktoberdorf wird auf den neuesten Stand gebracht. Warum die Marktoberdorfer trotzdem nie auf Elektrizität verzichten müssen.
26.07.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Eine der wichtigsten Hochspannungsleitungen für die Stadt Marktoberdorf wird in den kommenden Monaten saniert. Die LEW Verteilnetz GmbH (LVN) nimmt rund drei Millionen Euro für die Modernisierung der 110-Kilovolt-Leitung zwischen Biessenhofen und Marktoberdorf in die Hand. Bis Oktober diesen Jahres sollen laut Projektleiter Peter Zeller und Bauleiter Christian Kepplinger Leiterseile ausgetauscht, alte Bauteile durch neue ersetzt und einige Strommasten erhöht werden. Die Arbeiten haben in der vergangenen Woche begonnen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar