Polizei-Nachrichten Ostallgäu

Autofahrerin in Marktoberdorf verwechselt Vorwärts- mit Rückwärtsgang

Weil eine Autofahrerin den Vorwärtsgang mit dem Rückwärtsgang ihres Auto verwechselte, ist es am Montagabend in Marktoberdorf zu einem Unfall gekommen.

Weil eine Autofahrerin den Vorwärtsgang mit dem Rückwärtsgang ihres Auto verwechselte, ist es am Montagabend in Marktoberdorf zu einem Unfall gekommen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Weil eine Autofahrerin den Vorwärtsgang mit dem Rückwärtsgang ihres Auto verwechselte, ist es am Montagabend in Marktoberdorf zu einem Unfall gekommen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Glück im Unglück hatte eine Frau in Marktoberdorf, die den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang verwechselte. Und das, obwohl sie mit dem Pkw einen Zaun durchbrach.
31.08.2021 | Stand: 12:30 Uhr

Zu einem etwas kuriosen Verkehrsunfall ist es am Montagabend nahe der Innenstadt in Marktoberdorf gekommen. Eine 54-jährige Autofahrerin verwechselte beim Ausparken den Vorwärtsgang ihres Wagens mit dem Rückwärtsgang.

Wie hoch der Gesamtschaden war

Wie die Polizei Marktoberdorf berichtet, durchbrach die Autofahrerin mit ihrem Ford Galaxy den Holzzaun am Pendlerparkplatz beim Marktoberdorfer Bahnhof. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 1.300 Euro. Der Ford musste abgeschleppt werden. Die Frau blieb bei dem Unfall unverletzt.