Unfallflucht bei Stötten

Autofahrerin verursacht beinahe einen Unfall bei Stötten - und fährt einfach weiter

35-Jähriger weicht einer Autofahrerin bei Stötten aus und überfährt dabei zwei Leitpfosten. Die Unfallverursacherin flüchtet.

35-Jähriger weicht einer Autofahrerin bei Stötten aus und überfährt dabei zwei Leitpfosten. Die Unfallverursacherin flüchtet.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

35-Jähriger weicht einer Autofahrerin bei Stötten aus und überfährt dabei zwei Leitpfosten. Die Unfallverursacherin flüchtet.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Beinahe-Unfall bei Stötten: Ein Mann wich in die Bankette aus und verhindete den Zusammenstoß mit einer 53-jährigen Autofahrerin. Die Verursacherin flüchtete.
21.05.2021 | Stand: 17:49 Uhr

Eine 53-Jährige hat am Donnerstagnachmittag beinahe einen Unfall in Steinbach bei Stötten am Auerberg verursacht und ist anschließend geflüchtet. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Auto auf der Bundesstraße 16 in Richtung Steinbach. Er wollte einen Lastwagen und zwei Autos überholen.

Ausweichmanöver in Steinbach: 35-Jähriger überfährt zwei Leitpfosten

Während des Überholvorgangs scherte die vor dem Mann fahrende 53-jährige Autofahrerin ebenfalls aus. Der 35-Jährige wich nach links in die Bankette aus und verhinderte so einen Zusammenstoß. Doch bei dem Ausweichmanöver überfuhr er zwei Leitpfosten.

Die 53-Jährige fuhr weiter, obwohl sie laut Polizei für den Unfall verantwortlich war. Die Polizei machte die Autofahrerin ausfindig. Sie bekommt nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Es entstand ein Schaden in Höhe von 4500 Euro.

Lesen Sie auch: Auto erfasst Kind in Leuterschach: Elfjährige schwer verletzt