Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gefahrenstellen auf der Straße

Wo für Ostallgäuer Autofahrer bei Eis und Schnee Gefahren lauern

Schneechaos auf der B12 bei Biessenhofen: Drei Verletzte, 30.000 Euro Blechschaden und ein kaputter Polizeibus waren die Bilanz dieses Unfalls in der vergangenen Woche.

Schneechaos auf der B12 bei Biessenhofen: Drei Verletzte, 30.000 Euro Blechschaden und ein kaputter Polizeibus waren die Bilanz dieses Unfalls in der vergangenen Woche.

Bild: Harald Langer

Schneechaos auf der B12 bei Biessenhofen: Drei Verletzte, 30.000 Euro Blechschaden und ein kaputter Polizeibus waren die Bilanz dieses Unfalls in der vergangenen Woche.

Bild: Harald Langer

Autofahren im Winter ist immer eine Herausforderung, sagen Polizei und Straßenmeisterei. Aber an welchen Stellen im Ostallgäu müssen Fahrer besonders aufpassen?
23.01.2022 | Stand: 11:30 Uhr

„Lastwagen rutscht in entgegenkommenden Lkw“ – „Autofahrer gerät ins Rutschen, als er verkehrsbedingt bremsen muss“: Wie etliche Schlagzeilen über Unfälle dieser Art zeigen, machen Schnee, Verwehungen und Glatteis das Autofahren aktuell wieder gefährlicher im Raum Marktoberdorf.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar