Gefährliches Fahrverhalten

Berauschter "Schlangenlinien"-Fahrer in Obergünzburg gestellt

Wie ein Autofahrer zwischen Börwang und Obergünzburg andere Autofahrer in Gefahr brachte.

Wie ein Autofahrer zwischen Börwang und Obergünzburg andere Autofahrer in Gefahr brachte.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Wie ein Autofahrer zwischen Börwang und Obergünzburg andere Autofahrer in Gefahr brachte.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Ein offensichtlich berauschter Autofahrer ist in Schlangenlinien von Börwang nach Kaufbeuren gefahren. Wie der 38-Jährige dabei andere Fahrer in Gefahr brachte.
20.12.2020 | Stand: 11:30 Uhr

Am späten Freitagnachmittag hat die Polizeiinspektion Kaufbeuren gleich mehrere Hinweise auf einen auffälligen Autofahrer erhalten, der mit einem grauen Seat „in Schlangenlinien“ gegen 16.15 Uhr auf der Staatstraße 2055 von Börwang in Richtung Kaufbeuren unterwegs war.

Der 38-jährige Autofahrer kam demzufolge mit seinem Wagen mehrmals auf die Gegenfahrbahn, wo ihm andere Fahrzeuge ausweichen mussten, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Letztlich wurde er in Obergünzburg von einer Streife der Polizeiinspektion Kaufbeuren gestellt und kontrolliert.

Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise

Bei der Kontrolle machte der Schlangenlinienfahrer den Beamten gegenüber einen berauschten Eindruck. Sie unterbanden die Weiterfahrt und veranlassten eine Blutentnahme durchgeführt. Die Polizei bittet unter Telefon 08341/ 9330 um weitere Zeugenhinweise zu dem Vorfall.