Kurioser Betrug in Marktoberdorf

Tauschgeschäft mit Sportschuhen geht schief: Marktoberdorfer fällt auf Betrüger herein

Geld

Bei einem Tauschgeschäft im Internet ist ein junger Marktoberdorfer betrogen worden.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Bei einem Tauschgeschäft im Internet ist ein junger Marktoberdorfer betrogen worden.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Auf einer Plattform im Internet wollte ein Marktoberdorfer zwei Paar Schuhe verkaufen. Der Käufer täuschte ihn allerdings und verursachte 345 Euro Schaden.
30.09.2021 | Stand: 14:00 Uhr

Ein 21-jähriger Marktoberdorfer ist einem Betrug im Internet aufgesessen. Wie die Polizei berichtet, bot der junge Mann zwei Paar gebrauchte Sportschuhe auf einer Plattform im Internet zum Verkauf an.

Marktoberdorfer lässt sich auf Tauschgeschäft ein

Ein Interessent aus Düsseldorf meldete sich. Statt die Schuhe zu bezahlen, bot der Käufer ein Tauschgeschäft mit anderen Sportschuhen an. Der Marktoberdorfer ließ sich darauf ein. Zur Sicherheit vereinbarten die beiden Männer, dass jeder dem anderen eine Versandbestätigung schickt.

Der unbekannte Betrüger aus Düsseldorf stornierte seine Sendung aber im Anschluss und forderte das Paket mit den Sportschuhen zurück, die eigentlich an den 21-Jährigen verschickt werden sollten. Dadurch entstand bei dem Marktoberdorfer ein Schaden in Höhe von 345 Euro für die beiden Paar Sportschuhe.

Lesen Sie auch: