Festival in Bertoldshofen

Blasmusik Open-Air in Bertoldshofen: Es gibt noch Karten

In Seeg war kürzlich das Bierzelt ganz voll - und die Besucher des Festivals in absoluter Hochstimmmung. Das erhoffen sich auch die Veranstalter des Blasmusik Open-Airs in Bertoldshofen.

In Seeg war kürzlich das Bierzelt ganz voll - und die Besucher des Festivals in absoluter Hochstimmmung. Das erhoffen sich auch die Veranstalter des Blasmusik Open-Airs in Bertoldshofen.

Bild: Martina Gast (Symbolbild)

In Seeg war kürzlich das Bierzelt ganz voll - und die Besucher des Festivals in absoluter Hochstimmmung. Das erhoffen sich auch die Veranstalter des Blasmusik Open-Airs in Bertoldshofen.

Bild: Martina Gast (Symbolbild)

Auf dem Schlossberg Bertoldshofen geht’s in vier Stunden rund: Die Musik hat ein Fest auf die Beine gestellt, das (fast) wie ein kleines Bezirksmusikfest ist.
01.07.2022 | Stand: 21:27 Uhr

Die Vorfreude steigt: In weniger als vier Stunden an diesem Freitag beginnt der Dorfabend des großen Blasmusik Open-Airs der Musikkapelle Bertoldshofen auf dem Schlossberg. Ab 19.30 Uhr spielt dort die Jugendkapelle BerRie‘s. Die Blech Holz Chaoten sorgen ab 21 Uhr für Stimmung und umrahmen das beliebte Wettsägen. Hier wird in Zweier-Teams um die Wette gesägt. Als Hauptpreis winken 30 Liter Bier. "Jeder, der will, kann dazu noch kommen", sagt Musikkapellen-Vorsitzender Johannes Stadler. Es gibt - wie am Samstag und Sonntag - alles Mögliche zu essen und kühle Getränke aus dem Fass. (Lesen Sie auch: 4000 Partygäste feiern die Blasmusik in Seeg: Endlich wieder Singen, Tanzen, Schunkeln.)

Auch für das eigentliche Blasmusik Open-Air am Samstagabend gibt es noch genügend Karten

Apropos Samstag und Sonntag: Am Wochenende erlebt das Fest - das den Bertoldshofenern als Probelauf für das Bezirksmusikfest dient, das sie 2024 im ASM-Bezirk IV Marktoberdorf ausrichten - seinen Höhepunkt. Beim eigentlich Blasmusik Open-Air am Samstagabend sind Quattro Poly und die Musikatzen dabei. Die Hauptacts des Abends werden zum Einlass ab 18.30 Uhr bereits von der Kemptner Tanzlmusi unterstützt. Tickets gibt es noch bis Samstagmittag im Vorverkauf für 15 Euro bei der Bäckerei Heiland und an der Abendkasse für 18 Euro. „Es gibt noch genügend Karten“, sagt Johannes Stadler von der Musikkapelle.

Der Sonntag steht im Zeichen eines kleinen „Bezirksmusikfestersatzes“. Mit dem Festgottesdienst um 10 Uhr begleitet vom Musikverein Rieder unter freiem Himmel beginnt der Tag auf dem Schlossberg, und dann geht es zum Frühschoppen mit Auftritten der örtlichen Trachtenjugend.

Wie ein "kleines" Bezirksmusikfest: Es gibt einen Gesamtchor und einen Festzug mit etlichen Blaskapellen durchs Dorf

Danach gibt es um 13.15 Uhr auf dem Sportplatz einen Gesamtchor, um 13.30 Uhr startet der Festzug durchs Dorf Richtung Festplatz mit den Musikkapellen Sulzschneid, Rieder, Jugendblasorchester und Stadtkapelle Marktoberdorf, Leuterschach, Geisenried, Reinhardsried und Schattwald. Für Unterhaltung sorgt dann die Musikkapelle Stötten. Ab 17 Uhr stimmt sich die Musikkapelle Geisenried beim Ausklang schon mal aufs nächste Bezirksmusikfest 2023 in Geisenried ein. Voraussetzung ist gutes Wetter. Unter www.mk-bertoldshofen.de gibt es dazu ständig aktuelle Infos. (Lesen Sie auch: Musikverein Eggenthal feiert 200. Geburtstag spät, aber würdig.)