Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Biertradition im Allgäu

Braumeister aus Pfronten: „Reinheitsgebot ist die Bibel der Bierherstellung“

Alois Mögele (links) und sein Sohn Bastian Mögele sind die Köpfe hinter der Brauerei Falkenstein.

Alois Mögele (links) und sein Sohn Bastian Mögele sind die Köpfe hinter der Brauerei Falkenstein.

Bild: Mögele

Alois Mögele (links) und sein Sohn Bastian Mögele sind die Köpfe hinter der Brauerei Falkenstein.

Bild: Mögele

Diplom-Braumeister Alois Mögele stellt mit seinem Team im Braugasthof Falkenstein Bier her. Warum die Urheber des Reinheitsgebotes ihrer Zeit voraus waren.
25.04.2021 | Stand: 04:30 Uhr

Ein Leben im Zeichen des Bieres: Alois Mögele ist Diplom-Braumeister und Diplom-Kaufmann. Der 81-Jährige hilft immer noch im Familienbetrieb mit, sein Sohn Bastian Mögele ist Geschäftsführer der Firma Zur Rose in Kaufbeuren – gebraut wird in der Brauerei Falkenstein in Pfronten. Das Unternehmen betreibt viele Gaststätten in der Region, etwa den Gasthof Adler in Sameister bei Lechbruck. Im Interview spricht Mögele über die Bedeutung des Reinheitsgebotes, warum Allgäuer Bier besonders ist, und was einen guten Braumeister ausmacht.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar