Hilfsaktion

Caritasverband Kaufbeuren-Ostallgäu veranstaltet Konzert für die Ukraine

Der Caritasverband Kaufbeuren-Ostallgäu veranstaltet zugunsten der Flüchtline aus der Ukraine ein Konzert.

Der Caritasverband Kaufbeuren-Ostallgäu veranstaltet zugunsten der Flüchtline aus der Ukraine ein Konzert.

Bild: Daniel Reinhardt, dpa (Symbolfoto)

Der Caritasverband Kaufbeuren-Ostallgäu veranstaltet zugunsten der Flüchtline aus der Ukraine ein Konzert.

Bild: Daniel Reinhardt, dpa (Symbolfoto)

Um Menschen aus der Ukraine zu helfen, veranstaltet der Caritasverband in Marktoberdorf ein Konzert. Jeder Cent kommt an, verspricht die Caritas.
10.03.2022 | Stand: 09:00 Uhr

Es gibt wohl kaum jemanden, den die derzeitige Kriegssituation in Ukraine kalt lässt: Zwei Millionen Menschen auf der Flucht, unglaubliche Zerstörungen und das unermessliche Leid der Menschen machen fassungslos und sprachlos. Der Caritasverband Kaufbeuren-Ostallgäu möchte den Menschen in der Ukraine helfen und veranstaltet zu diesem Zweck ein Konzert.

Eine einstündige geistliche Abendmusik findet am Mittwoch, 16. März, ab 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Magnus statt. Bei dem Konzert werden Spenden für die Ukraine gesammelt. Das Geld geht zu diesem Zweck an die Caritas International.

Am Bariton spielt Linus Mödl, ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums Marktoberdorf, der mittlerweile Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in München studiert. An der Violine spielt Stephan Dollansky und Stefan Wolitz musiziert an der Orgel. Die Konzertbesucher erwarten Werke von Joseph Gabriel Rheinberger (1839-1901). Außerdem werden Texte unterschiedlicher Autoren vorgetragen.

Caritasverband Kaufbeuren-Ostallgäu: "Wir können den Menschen von hier aus helfen"

Die Mitarbeiter der Caritas International sind seit vielen Jahren in der Ukraine tätig und versorgen dort nach wie vor Menschen vor Ort. Sie helfen mit heißen Mahlzeiten, Schlafplätzen und psychologischer Unterstützung. „Wir können also den Menschen dort auch von hier aushelfen!“, schreibt der Caritasverband Kaufbeuren-Ostallgäu. Er lädt alle Besucher ein, ein Zeichen zu setzen.

„Ukrainer, die nach Deutschland kommen, erhalten in Deutschland Sicherheit, Hilfe und Trost. Unsere Gedanken sind aber auch bei den Menschen in der Ukraine, welche aus unterschiedlichen Gründen nicht fliehen wollen oder können“, schreibt der Caritasverband. Sie benötigen dringend Hilfe in Form von Lebensmitteln, Medikamenten, Trinkwasser oder Benzin. Und die Lage in der Ukraine werde vom Tag zu Tag immer schwieriger. „Wir versichern allen Spendern, dass jeder Cent bei der Caritas International ankommt.“

Lesen Sie auch
##alternative##
"Wir wurden überrannt"

Damit der Kampf um Lebensmittel nicht eskaliert: Tafel Marktoberdorf legt Aufnahmestopp ein

Anna Wilde, die stellvertretende Geschäftsführerin des Caritasverbandes Kaufbeuren-Ostallgäu, weist darauf hin, dass bei dem Konzert das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht ist.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.