Impfaktion gegen Corona

Corona: Mobiles Impfteam kommt auch nach Obergünzburg

Das mobile Impfteam des Landkreises Ostallgäu rückt wieder aus. An mehreren Orten sind Impfaktionen geplant.

Das mobile Impfteam des Landkreises Ostallgäu rückt wieder aus. An mehreren Orten sind Impfaktionen geplant.

Bild: Jan Woitas, dpa (Symbolbild)

Das mobile Impfteam des Landkreises Ostallgäu rückt wieder aus. An mehreren Orten sind Impfaktionen geplant.

Bild: Jan Woitas, dpa (Symbolbild)

Damit die Pandemie eingedämmt wird, soll die Zahl der Impfungen gegen Corona steigen. Deshalb macht der Landkreis Ostallgäu mobil. In welchen Orten geimpft wird.
15.01.2022 | Stand: 09:00 Uhr

Der Appell von Experten und vielen Politikern auch im Landkreis Ostallgäu ist eindeutig: "Lasst Euch impfen!" Die mobilen Teams der Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes bieten deshalb wieder Außentermine für eine Corona-Impfung an.

Unter anderem findet in Obergünzburg eine Impfaktion statt. Geimpft wird mit den Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna. Die Impfteams nehmen sowohl Erst-, Zweit- als auch Drittimpfungen vor.

Wo im Ostallgäu geimpft wird

  • Obergünzburg: Donnerstag, 20. Januar, im Akku-Treff, Poststraße 2.
  • Pfronten: Mittwoch, 19. Januar, im Pfarrheim, Dr. Kohnle-Weg 1.
  • Schwangau: 18. Januar, im Schlossbrauhaus, Gipsmühlweg 5.

Wann im Ostallgäu geimpft wird

Geimpft wird jeweils von 9.30 bis 14 Uhr. Eine Online-Terminvereinbarung mit vorheriger Registrierung ist notwendig. Im Ausnahmefall ist während der Öffnungszeiten der Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren auch eine telefonische Terminvergabe unter 08342/ 911990 möglich.

www.impfzentren.bayern/citizen