Weitere

Damit sie auch in Zukunft rollen

Hilfe Johanniter Unterthingau sind vielfältig aktiv. Deshalb fallen viele Fahrten an. Was das für sie nun bedeutet
Von az
22.12.2019 | Stand: 16:42 Uhr

Seit nunmehr zehn Jahren setzen sich die ehrenamtlichen Helfer im Johanniter-Ortsverband Unterthingau für die Bewohner der Gemeinde und der Region ein. Die rund 60 Aktiven aller Altersklassen engagieren sich in der Jugendgruppe, als First Responder, im Sanitätsdienst, dem Hausnotruf-Hintergrunddienst sowie in der Schnelleinsatzgruppe des Katastrophenschutzes. Um das Angebot weiter leisten zu können, sind die Johanniter auf Spenden angewiesen.

„Ohne unsere ehrenamtlichen Helfer könnten wir unser Angebot in diesem Umfang nicht aufrechterhalten“, betont Michael Struck, der den Ortsverband leitet. „Im Rahmen unserer vielfältigen Aufgaben fallen viele Fahrten an. So übernimmt beispielsweise unsere Johanniter-Jugend Aufgaben wie Kinderschminken oder Kinderbetreuung bei Veranstaltungen. Auch für die Sanitätsdienste werden Fahrzeuge benötigt. Wir freuen uns, dass immer mehr ehrenamtliche Helfer dazukommen, damit steigt aber auch der Bedarf an Fahrzeugen.“

Deshalb steht nun der Kauf eines gebrauchten Autos an. „Zur Finanzierung sind wir auf Spenden angewiesen“, sagt Michael Struck. Er bittet: „Helfen Sie mit Ihrer Weihnachtsspende, dass wir unsere Dienste in Unterthingau aufrechterhalten und weiter ausbauen können! Für jeden Euro danke ich Ihnen im Namen der engagierten Ehrenamtlichen des Johanniter-Ortsverbandes Unterthingau von Herzen.“

Wer die Johanniter in Unterthingau mit einer Spende unterstützen möchten, kann dies auf folgendem Spendenkonto tun: Bank für Sozialwirtschaft, IBAN DE50 3702 0500 0004 3038 01, BIC BFS WDE 33X XX, Betreff: „Unterthingau Fahrzeug“.