Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Endspurt für Verkehrsgroßprojekt

Das Ziel ist in Sicht: Im Frühjahr 2022 soll der Verkehr durch den Tunnel Bertoldshofen rollen

Tunnel Bertoldshofen

Der Rohbau des Tunnels Bertoldshofen ist fast fertig. Im Frühjahr 2022 soll der Tunnel mit Ortsumfahrung für den Verkehr freigegeben werden.

Bild: Mathias Wild

Der Rohbau des Tunnels Bertoldshofen ist fast fertig. Im Frühjahr 2022 soll der Tunnel mit Ortsumfahrung für den Verkehr freigegeben werden.

Bild: Mathias Wild

Der Rohbau der Tunnelröhre bei Bertoldshofen ist nahezu abgeschlossen. Was jetzt noch zur Fertigstellung für das größte Straßenbauprojekt in Schwaben fehlt.
31.07.2021 | Stand: 09:07 Uhr

Wo die Heilige letztlich ihren Platz findet, ist noch nicht ganz klar. Zuhause vielleicht – oder doch lieber in ihrem Büro? Darüber will Landrätin Maria Rita Zinnecker noch nachdenken. Sicher ist: Die Statue der heiligen Barbara bekommt in jedem Fall einen Ehrenplatz. Seit Dezember 2018 war die Landrätin Tunnelpatin und somit die irdische Vertreterin der heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute und Mineure. Da der Rohbau des Tunnels Bertoldshofen fast abgeschlossen ist und die Mineure gehen, endet auch das Amt der Tunnelpatin. Und Zinnecker erhält die Statue, die während der Bauzeit über die Tunnelbauer wachte.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar