Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Grippeimpfung im Ostallgäu

Diffuse Lage

In manchen Praxen sind die Grippeimpfstoffe zur Mangelware geworden. Andere haben bereits nachgeliefert bekommen.

In manchen Praxen sind die Grippeimpfstoffe zur Mangelware geworden. Andere haben bereits nachgeliefert bekommen.

Bild: Bernhard Weizenegger

In manchen Praxen sind die Grippeimpfstoffe zur Mangelware geworden. Andere haben bereits nachgeliefert bekommen.

Bild: Bernhard Weizenegger

Teils stockender Nachschub bei Impfstoffen bei riesengroßer Nachfrage von Patienten. Was die Ärzte sagen.
05.11.2020 | Stand: 18:00 Uhr

Die Enttäuschung ist groß. Wie jedes Jahr wollte sich der Marktoberdorfer Günther Beck schon im Oktober gegen Grippe impfen lassen. Und gerade heuer wird ja viel Werbung dafür gemacht. „Impfdosen stehen bereit“, ist in den Medien zu lesen und dass es einer hohen Impfquote bedarf. Als er dann aber in seine Hausarztpraxis kam, war dort kein Impfstoff mehr vorhanden. Er solle sich später wieder melden, wurde ihm gesagt. Das sei ihm in den Vorjahren noch nie passiert. Aber das ist kein Einzelfall.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat