Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Porträt

Eine Marktoberdorfer Macherin - Monika Schubert wird 75

Eine Frau, viele Rollen: 38 Jahre lang hat Monika Schubert das „Mobilé“ geleitet. Seit 1989 moderiert sie beim Internationalen Kammerchorwettbewerb (rechts). Seit 2001 leitet sie die Filmburg in Marktoberdorf.

Eine Frau, viele Rollen: 38 Jahre lang hat Monika Schubert das „Mobilé“ geleitet. Seit 1989 moderiert sie beim Internationalen Kammerchorwettbewerb (rechts). Seit 2001 leitet sie die Filmburg in Marktoberdorf.

Bild: Stefanie Gronostay, Ralf Lienert (Archiv)

Eine Frau, viele Rollen: 38 Jahre lang hat Monika Schubert das „Mobilé“ geleitet. Seit 1989 moderiert sie beim Internationalen Kammerchorwettbewerb (rechts). Seit 2001 leitet sie die Filmburg in Marktoberdorf.

Bild: Stefanie Gronostay, Ralf Lienert (Archiv)

Monika Schubert feiert ihren 75. Geburtstag. Sie hat viel bewegt. Dank ihr ist Kluftinger beispielsweise zu seinem Passat gekommen. Das ist erst der Anfang.
30.11.2022 | Stand: 14:59 Uhr

Der Lebenslauf von Monika Schubert erstreckt sich über mehrere DIN-A4 Seiten. Begriffe wie Kinofrau, Theaterpädagogin, Lehrerin, Moderatorin, Fasnachterin und Preisträgerin reihen sich aneinander. Es sind scheinbar unzählige Aufgaben, die sie bereits angepackt hat. Wobei Monika Schubert das Wort „Aufgaben“ im Gespräch über ihr Schaffen und Wirken kein einziges Mal benutzt. Sie bezeichnet sie vielmehr als „Chancen“. „Ich habe Chancen wahrgenommen“, fasst sie ihre Vita schlicht zusammen. Am Mittwoch feiert die Marktoberdorferin ihren 75. Geburtstag und blickt auf viele bewegte Jahre zurück.