Vorsicht Betrüger!

Falsche Polizisten rufen in mehreren Marktoberdorfer Haushalten an

Mehrfach haben falsche Polizisten versucht, Menschen in Marktoberdorf zu betrügen.

Mehrfach haben falsche Polizisten versucht, Menschen in Marktoberdorf zu betrügen.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Mehrfach haben falsche Polizisten versucht, Menschen in Marktoberdorf zu betrügen.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Die Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus, um so Beute zu machen. Wie die Angerufenen in Marktoberdorf reagiert haben.
04.11.2021 | Stand: 13:52 Uhr

Am Mittwoch haben haben sich Betrüger mehrmals im Stadtgebiet von Marktoberdorf als Polizisten ausgegeben, um so Geld zu erbeuten. Die falschen Polizisten riefen laut Polizei in mehreren Haushalten in Marktoberdorf an. Nach derzeitigem Stand haben die angerufenen Personen die Betrugsabsicht aber frühzeitig erkannt und es kam zu keiner Übergabe von Geld oder Wertgegenständen. Sollten Bürgerinnen und Bürger von vermeintlichen Polizeibeamten telefonisch zur Übergabe von Wertgegenständen aufgefordert werden, handelt es sich immer um eine Betrugsmasche, teilt die Polizei mit. Echte Polizeibeamte fordern niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände. Die Polizei rät: Lassen sie sich nicht unter Druck setzen. Übergeben Sie nie Geld an Unbekannte.

Lesen Sie auch:

Wie können sich Senioren vor Betrügern und Dieben schützen?

Opfer erkennen die Masche: Falsche Polizisten scheitern in Marktoberdorf mit Betrugsversuch