Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kirche

Frauenkapelle in Gefahr: Die Statik der Marktoberdorfer Kirche stimmt nicht

Man sieht es ihr nicht an, aber die Frauenkapelle aurf dem Marktoberdorfer Stadtplatz ist stark sanierungsbedürftig.

Man sieht es ihr nicht an, aber die Frauenkapelle aurf dem Marktoberdorfer Stadtplatz ist stark sanierungsbedürftig.

Bild: Heiko Wolf

Man sieht es ihr nicht an, aber die Frauenkapelle aurf dem Marktoberdorfer Stadtplatz ist stark sanierungsbedürftig.

Bild: Heiko Wolf

Die Frauenkapelle in Marktoberdorf muss für mehr als eine Million Euro generalsaniert werden. Warum die Kirchenpflegerin dabei auf Spenden der Bevölkerung baut.
02.03.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Sie ist ein barockes Kleinod – und zugleich untertags eine wichtige Anlaufstelle für viele Marktoberdorfer. Ein katholisches Gotteshaus, in das viele Menschen in der Stadt immer wieder für einen Moment hineinschauen, um eine Kerze anzuzünden oder um einfach kurz zur Ruhe zu kommen. Und in dem die Pfarrei St. Martin viele Werktagsmessen feiert. Die Rede ist von der Marktoberdorfer Frauenkapelle auf dem Stadtplatz.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat