Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gerichtsprozess

Drogensüchtiger steht wegen drei Delikten vor Gericht - bekommt aber nur Bewährungsstrafe

Wegen drei Drogendelikten aus dem vergangenen Jahr musste sich ein 31-Jähriger aus dem Raum Marktoberdorf vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten.

Wegen drei Drogendelikten aus dem vergangenen Jahr musste sich ein 31-Jähriger aus dem Raum Marktoberdorf vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten.

Bild: Jörg Carstensen, dpa (Symbolbild)

Wegen drei Drogendelikten aus dem vergangenen Jahr musste sich ein 31-Jähriger aus dem Raum Marktoberdorf vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten.

Bild: Jörg Carstensen, dpa (Symbolbild)

Seit seinem 15. Lebensjahr nimmt ein 31-jähriger Ostallgäuer Drogen. Wegen drei Delikten stand er vor Gericht. Warum er aber nur eine Bewährungsstrafe bekommt.
24.03.2021 | Stand: 09:30 Uhr

Es war eine lange Suchtkarriere, die auch immer wieder Verurteilungen wegen Drogendelikten zur Folge hatte: Seit seinem 15. Lebensjahr hat ein 31-Jähriger aus dem Raum Marktoberdorf regelmäßig Cannabis konsumiert. Später kamen auch noch Opiate dazu. Als sich der Ostallgäuer jetzt wegen vorsätzlichen, unerlaubten Erwerbs und Besitzes von Marihuana vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten musste, machte er deutlich, dass er nun endlich „das Ruder herumreißen“ und eine Therapie machen will. Er kam mit einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren davon – „gerade noch“, wie die Staatsanwältin und das Gericht betonten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat