Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Einzelhändler in Marktoberdorf

„2G hat uns fast das Genick gebrochen“

Wegen der 2G-Regel lief das Weihnachtsgeschäft bei Marktoberdorfer Einzelhändlern nicht so gut wie erhofft.

Wegen der 2G-Regel lief das Weihnachtsgeschäft bei Marktoberdorfer Einzelhändlern nicht so gut wie erhofft.

Bild: Markus Scholz, dpa (Symbolbild)

Wegen der 2G-Regel lief das Weihnachtsgeschäft bei Marktoberdorfer Einzelhändlern nicht so gut wie erhofft.

Bild: Markus Scholz, dpa (Symbolbild)

Einzelhändler aus Marktoberdorf sind unzufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft. Wegen strenger Corona-Maßnahmen hatten sie weniger Kunden. Das hoffen sie für 2022.
30.12.2021 | Stand: 06:34 Uhr

Schleppend. So lief das Weihnachtsgeschenk für Marktoberdorfer Einzelhändler in diesem Jahr. Die Corona-Maßnahmen schreckten viele Menschen ab, in Geschäfte in der Region zu gehen und dort Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Obwohl der Umsatz in der Vorweihnachtszeit bei den meisten Läden besser war als im vergangenen Winter, sind die Händler unzufrieden.