Museen öffnen wieder

Historische Schätze aus Marktoberdorf

Sakrale Schätze sind demnächst in einer Ausstellung im Stadtmuseum zu sehen.

Sakrale Schätze sind demnächst in einer Ausstellung im Stadtmuseum zu sehen.

Bild: Kornelia Hieber

Sakrale Schätze sind demnächst in einer Ausstellung im Stadtmuseum zu sehen.

Bild: Kornelia Hieber

Museen in Marktoberdorf öffnen wieder. Aus diesem Anlass gibt es eine Sonderausstellung mit religiösen Exponaten. Was es dort zu sehen gibt
29.08.2020 | Stand: 12:00 Uhr

Nach einer langen Pause öffnen auch die Städtischen Museen im Martinsheim für die Besucher. Ab Mittwoch, 2. September, können Interessierte wieder in die Geschichte der Stadt Marktoberdorf eintauchen. Aus diesem Anlass findet im zweiten Obergeschoss eine kleine Sonderausstellung zum Thema "Sakrale Kleinode aus Marktoberdorf" statt.

Religiöse Exponate

Seit Alters her sind die Fertigung und Verwendung sakraler Objekte Anliegen religiöser Menschen aller Kulturkreise. Was die Zeiten überdauert hat und was nicht, entscheidet oft die Wechselhaftigkeit des Schicksals. Viele Kulturgüter und Bräuche, die aus Frömmigkeit und Heilswunsch heraus entstanden sind, verschwinden, kommen aus der Mode oder werden vom Zahn der Zeit besiegt. In der kleinen Sonderausstellung „Sakrale Kleinode aus Marktoberdorf“ werden einige Exponate aus dem Museumsbestand vorgestellt, die in religiösem Kontext gefertigt wurden und deren weiteres Schicksal sie ins Stadtmuseum führte. Die Sonderausstellung ist bis Ende September zu sehen.

Gruppenbildung vermeiden

Aus Hygienegründen werden die Besucher gebeten, sich an die folgenden Maßnahmen zu halten: kein Einlass für Personen mit Erkältungssymptomen oder Kontakt zu Covid-19-Fällen innerhalb der letzten 14 Tage. Beim Betreten der Museen sollen die Hände desinfiziert werden. Im gesamten Haus ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, die Abstandsregeln gilt es einzuhalten. Nach Möglichkeit sollen sich die Besucher auf die drei Museen verteilen, um Gruppenbildungen zu vermeiden.

  • Die Städtischen Museen im Martinsheim Marktoberdorf, Eberle-Kögl-Straße 11, öffnen wieder ab Mittwoch, 2. September.
  • Öffnungszeiten: Stadtmuseum und Paul-Röder-Museum: Mittwochs von 14-16 Uhr, sowie sonntags 10-12 Uhr und 14-16 Uhr.
  • Riesengebirgsmuseum: Mittwochs, 14-16 Uhr und jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 14-16 Uhr. An Feiertagen bleiben die Museen geschlossen.