Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

Hochwiesstraße in Marktoberdorf soll für Radfahrer und Fußgänger sicherer werden

Hochwiesstraße, soll saniert und umgestaltet werden, Auto Autos Fußgänger Rad Radfahrer Baum Bäume, Ausschuss Bauausschuss favorisiert Variante mit Gehweg und Radweg auf beiden Seiten der Straße

Rechts und links der Straße sollen die Geh- und Radwege verlaufen – und das möglichst bei Erhalt der Bäume.

Bild: Andreas Filke

Rechts und links der Straße sollen die Geh- und Radwege verlaufen – und das möglichst bei Erhalt der Bäume.

Bild: Andreas Filke

Nach dem Willen des Bauausschusses soll Radeln und Gehen soll auf beiden Seiten möglich sein. Woran sich an einer anderen Variante Kritik entzündet hat und warum von außen nach innen geplant wird.

30.06.2020 | Stand: 18:30 Uhr

Seit vielen Jahren wird über die Sanierung und Umgestaltung der Hochwiesstraße in Marktoberdorf gesprochen. Es wurden Gutachten eingeholt und Pläne aufgestellt, die dann in der Schublade verschwanden. Nun wird das Projekt konkreter. Einstimmig hat sich der Bauausschuss für eine von zwei Varianten des Vorentwurfs ausgesprochen, den Mareile Hertel, Leiterin der Tiefbauabteilung, in der Sitzung präsentiert hatte. Der nächste Schritt ist, auf dieser Grundlage eine Entwurfsplanung zu erstellen. Diese wird dann der Regierung von Schwaben vorgelegt, um Fördergelder zu erhalten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat