Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Statistik 2021

Im Winter oder bei Candlelight: Diese Hochzeiten sind in Marktoberdorf hoch im Kurs

Immer wieder würden sie eine winterliche Trauung im Garten des Hartmannhauses bevorzugen, sagen Katharina und Matthias Guggemos (rechts).

Immer wieder würden sie eine winterliche Trauung im Garten des Hartmannhauses bevorzugen, sagen Katharina und Matthias Guggemos (rechts).

Bild: Schlegel-Fotografie

Immer wieder würden sie eine winterliche Trauung im Garten des Hartmannhauses bevorzugen, sagen Katharina und Matthias Guggemos (rechts).

Bild: Schlegel-Fotografie

Das Standesamt bietet auch winterliche Trauungen im Garten des Hartmannhauses an. Das kommt gut an. Was die Zahlen sonst noch sagen.
16.01.2022 | Stand: 18:30 Uhr

Statt gekühltem Sekt gab es zum Anstoßen heißen Punsch und Glühwein. Dicke Schneeflocken fielen, kalt war’s. Und trotzdem würden Katharina und Matthias Guggemos immer wieder in dieser Form standesamtlich heiraten. Fünf Paare nutzten die winterliche Trauung im Garten des Hartmannhauses, die das Standesamt Marktoberdorf im dritten Jahr angeboten hat – Tendenz steigend, sagt Standesamtsleiterin Inge Hofbauer.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.