Corona-Impfung im Ostallgäu

3000 Impfungen warten in Kaufbeuren und Marktoberdorf auf Abnehmer

Etwa 3000 freie Termine gibt es noch bis Ende Januar in den Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren.

Etwa 3000 freie Termine gibt es noch bis Ende Januar in den Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren.

Bild: Fabian Sommer, dpa (Symbolbild)

Etwa 3000 freie Termine gibt es noch bis Ende Januar in den Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren.

Bild: Fabian Sommer, dpa (Symbolbild)

In den Impfzentren Kaufbeuren und Marktoberdorf sind bis 23. Januar noch 3000 Termine frei. Es werden Erst-, Zweit- oder Drittimpfungen angeboten.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
18.01.2022 | Stand: 09:43 Uhr

Bis Sonntag, 23. Januar, sind in den Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren noch rund 3000 Termine für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen frei. Es stehen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson zur Verfügung.

Impfzentrum Marktoberdorf und Kaufbeuren: So funktioniert die Online-Anmeldung

Eine Online-Terminvereinbarung mit vorheriger Registrierung im Internet unter der Adresse www.impfzentren.bayern ist notwendig. Im Ausnahmefall ist während der Öffnungszeiten der Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren auch eine telefonische Terminvergabe möglich. Das Impfzentrum Marktoberdorf ist unter der Nummer 08342 911990 erreichbar. Informationen zu den Impfzentren finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Roten Kreuzes unter www.brk-ostallgaeu.de

Lesen Sie auch: Kabinett berät über "Impfen to go" in Bayern