Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Neubaugebiet auf dem Schlossberg in Marktoberdorf

In Marktoberdorf entsteht viel neuer Wohnraum für Familien

Tiny House

Auch Minihäuser, sogenannte Tiny Houses, sollen in dem Neubaugebiet Hinterm Schloss in Marktoberdorf gebaut werden.

Bild: Nicolas Armer/dpa (Symbolfoto)

Auch Minihäuser, sogenannte Tiny Houses, sollen in dem Neubaugebiet Hinterm Schloss in Marktoberdorf gebaut werden.

Bild: Nicolas Armer/dpa (Symbolfoto)

Der Vorentwurf fürs Areal Hinterm Schloss sieht Mehrfamilienhäuser und Minihäuser vor. Warum der Ausschuss den Plan lobt und was er Familien bringt.
05.05.2021 | Stand: 07:09 Uhr

Der Vorschlag für das neue Baugebiet in Marktoberdorf hat auf den ersten Blick etwas von einer Musterhaussiedlung. Von Mehrfamilienhäusern über Doppel-, Reihen- und Einfamilienhäusern bis hin zu Minihäusern – sogenannte Tiny Houses – ist auf der Fläche mit der Bezeichnung „Hinterm Schloss“ so ziemlich alles und in jeder Größenordnung zu finden. Zumindest im Vorentwurf, den der Bauausschuss des Stadtrats in seiner Sitzung zu sehen bekam. Die Vielfalt hat einen Hintergrund: Der Eigentümer verkaufte die Hälfte des Areals der Stadt nur unter der Maßgabe, dass dort bezahlbarer Wohnraum für Familien entsteht. Die andere Hälfte vermarktet er selbst.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat