Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ettwieser Weiher in Marktoberdorf

Kiosk-Betreiber mit Herzblut: Der Mann für den kleinen Hunger am Ette

Lutz Stühring betreibt den Kiosk am Ettwieser Weiher mit Herzblut. Er versorgt die Badegäste nicht nur mit Pommes und Eiskaffee, sondern sorgt auch für Ordnung und Sauberkeit auf der Liegewiese.

Lutz Stühring betreibt den Kiosk am Ettwieser Weiher mit Herzblut. Er versorgt die Badegäste nicht nur mit Pommes und Eiskaffee, sondern sorgt auch für Ordnung und Sauberkeit auf der Liegewiese.

Bild: Mona Boos

Lutz Stühring betreibt den Kiosk am Ettwieser Weiher mit Herzblut. Er versorgt die Badegäste nicht nur mit Pommes und Eiskaffee, sondern sorgt auch für Ordnung und Sauberkeit auf der Liegewiese.

Bild: Mona Boos

Sommer für Sommer sorgt Lutz Stühring für das Wohl der Badegäste. Warum der Ette so beliebt ist und warum Stühring  immer ein Fahrradschloss bei sich hat.

27.08.2020 | Stand: 19:27 Uhr

Rückwärts fährt Lutz Stühring mit dem Auto vor den Ette-Kiosk. Er öffnet den Kofferraum und wuchtet mehrere Flaschen Rapsöl für die Fritteusen und vakuumierte Currywürste heraus. „Bis der erste Schwung Kunden kommt, gibt es einiges zu tun“, sagt er, während er die Einkäufe aufräumt. Anschließend schaltet er sofort die Kaffeemaschine, die Fritteusen und den Grill an, damit er bereit ist für die ersten Gäste.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat