Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Finanzen

34.000 Euro und mehr: Lüftungsgeräte schlagen an Ostallgäuer Grundschule teuer zu Buche

Bereits im vergangenen Herbst wurden die Lüftungsgeräte in der Grundschule Leuterschwach-Wald eingebaut.

Bereits im vergangenen Herbst wurden die Lüftungsgeräte in der Grundschule Leuterschwach-Wald eingebaut.

Bild: Arne Dedert, dpa (Symbolfoto)

Bereits im vergangenen Herbst wurden die Lüftungsgeräte in der Grundschule Leuterschwach-Wald eingebaut.

Bild: Arne Dedert, dpa (Symbolfoto)

Für den Grundschulverband Leuterschach-Wald stehen in den kommenden Jahren einige Ausgaben auf dem Plan. Vonseiten der Schulleiterin gibt es viel Lob.
26.01.2022 | Stand: 05:30 Uhr

„Als viele Gemeinden noch überlegten, was sie machen sollen, waren in unseren Schulgebäuden die Lüftungsgeräte bei Beginn des neuen Schuljahres im vergangenen Herbst bereits eingebaut“. So bedankte sich Schulleiterin Marlene Klemm in der Versammlung des Grundschulverbands Leuterschach-Wald in Marktoberdorf. Die Kosten für die Geräte von 34.000 Euro wurden von der Stadt Marktoberdorf vorfinanziert und müssen heuer in den Haushalt des Grundschulverbands eingestellt werden, teilte Kämmerer Wolfgang Guggenmos mit. Er stellte den Haushaltsplan für 2022 sowie den Finanzplan für die kommenden Jahre vor.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.