Polizeikontrolle in Obergünzburg

23-Jähriger fährt unter Drogen Auto

Ein Autofahrer gab bei einer Polizeikontrolle in Ebersbach an, am Vortag Drogen konsumiert zu haben. Es folgte ein Schnelltest.

Ein Autofahrer gab bei einer Polizeikontrolle in Ebersbach an, am Vortag Drogen konsumiert zu haben. Es folgte ein Schnelltest.

Bild: Arno Burgi, dpa

Ein Autofahrer gab bei einer Polizeikontrolle in Ebersbach an, am Vortag Drogen konsumiert zu haben. Es folgte ein Schnelltest.

Bild: Arno Burgi, dpa

In Ebersbach haben Polizisten einen jungen Autofahrer kontrolliert. Er sagte den Beamten, dass er am Vortag Drogen eingenommen hatte.
16.04.2021 | Stand: 10:00 Uhr

Polizisten haben in Ebersbach am Mittwochnachmittag einen Autofahrer kontrolliert, der angab, am Vortag Drogen genommen zu haben. Wie die Polizei mitteilte, stoppten die Beamten den 23-Jährigen in der Hauptstraße und führten einen Drogen-Schnelltest bei ihm durch. Dieser fiel positiv aus. (Lesen Sie auch: Alkohol, Drogen und mehr: E-Scooter-Fahrt endet für 26-Jährigen teuer)

Ergebnis vom Bluttest erwartet

Der junge Mann wurde zur Blutentnahme geschickt. Sollte das Ergebnis ebenfalls positiv sein, erwartet den 23-Jährigen ein einmonatiges Fahrverbot und 500 Euro Bußgeld.

Lesen Sie auch: Drogensüchtiger steht wegen drei Delikten vor Gericht - bekommt aber nur Bewährungsstrafe