Widerstand gegen Beamte

Mann weigert sich, im Zug eine Maske zu tragen: Die Polizei Marktoberdorf schreitet ein

Weil sich ein Fahrgast im Zug wehement gegen das Tragen einer Maske wehrte, musste der Zugbegleiter die Polizei rufen.

Weil sich ein Fahrgast im Zug wehement gegen das Tragen einer Maske wehrte, musste der Zugbegleiter die Polizei rufen.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Weil sich ein Fahrgast im Zug wehement gegen das Tragen einer Maske wehrte, musste der Zugbegleiter die Polizei rufen.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Ein Fahrgast der Bayerischen Regiobahn hat das Tragen einer Maske im Zug verweigert. Er reagierte aggressiv auf den Schaffner und die Marktoberdorfer Polizei.
24.05.2022 | Stand: 14:09 Uhr

Ein 47-jähriger Fahrgast der Bayerischen Regiobahn hat am Montagmittag auf der Fahrt von Füssen nach Kaufbeuren trotz mehrfacher Aufforderung durch den Zugbegleiter und Beamte der Polizei Marktoberdorf das Tragen einer Maske verweigert. (Lesen Sie dazu auch: Stark betrunkener Mann in Marktoberdorf geht auf Polizeibeamte los)

Der Schaffner rief die Polizei

Weil der 47-Jähriger weder der Ermahnung folge leistete, einen Mund-Nase-Schutz aufzusetzen, noch bereit war, den Zug zu verlassen, rief der Schaffner die Polizei. Auch sie konnte den Mann nicht dazu überzeugen, sich an die Vorschriften zu halten. Weil er sich zunehmend aggressiv verhielt, mussten die Beamten ihn mit körperlichem Zwang aus dem Zug bugsieren. Der Fahrgast wehrte sich wehement und beleidigte die Polizisten sowie den Zugbegleiter.

Möglicherweise stand der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Nach Angaben der Polizei stand der Mann womöglich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln oder Medikamenten. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamten, Beleidigung und eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz

Lesen Sie auch: Polizei stoppt Autofahrer mit über zwei Promille auf der B12 bei Kraftisried

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Marktoberdorf informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Marktoberdorf".

Lesen Sie auch
##alternative##
Fünf Menschen starben

Zugunglück von Garmisch-Partenkirchen: Soko sucht Zeugen und Bilder