Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Click & Collect im Einzelhandel

Marktoberdorfer Händler klagen: Das Abholgeschäft lohnt sich kaum

Nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist für manche Marktoberdorfer Einzelhändler das Abholgeschäft.

Nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist für manche Marktoberdorfer Einzelhändler das Abholgeschäft.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist für manche Marktoberdorfer Einzelhändler das Abholgeschäft.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Viele Geschäfte in Marktoberdorf bleiben zu. Erlaubt ist nur das kontaktlose Abholen bestellter Ware. Warum dieses Modell für viele Händler nicht aufgeht.
26.01.2021 | Stand: 08:21 Uhr

Ganze zehn Wochen durfte die neue Buchhandlung Eselsohr aufhaben – bevor Mitte Dezember der zweite harte Corona-Lockdown kam. „Unsere Neueröffnung hatten wir uns anders vorgestellt“, sagt Mitbesitzerin Andrea Albrecht. Auch viele andere Einzelhändler, die keine Produkte des täglichen Bedarfs anbieten, mussten –ausgerechnet vor Weihnachten – zum zweiten Mal dichtmachen und durften seitdem nur noch liefern. Bis vor ein paar Wochen ein Lichtblick kam: Click & Collect, also das Abholen bestellter Ware vor Ort, ist wieder erlaubt. Aber wie viel Umsatz bringt das den Geschäften?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat