Überraschend im Nationalkader

Marktoberdorfer Kevin Volland fährt mit zur Fußball-Europameisterschft

Viel Grund zum Jubeln hatte der gebürtige Marktoberdorfer Kevin Volland (Mitte) in dieser Saison für den AS Monaco. Nun fährt er auch noch mit zur Fußball EM.

Viel Grund zum Jubeln hatte der gebürtige Marktoberdorfer Kevin Volland (Mitte) in dieser Saison für den AS Monaco. Nun fährt er auch noch mit zur Fußball EM.

Bild: Valery Hache, dpa/AFP

Viel Grund zum Jubeln hatte der gebürtige Marktoberdorfer Kevin Volland (Mitte) in dieser Saison für den AS Monaco. Nun fährt er auch noch mit zur Fußball EM.

Bild: Valery Hache, dpa/AFP

Volland spielte zuletzt 2016 für die Nationalmannschaft. Nun ist er zurück. Wie er Jogi Löw überzeugte und was der Bundestrainer an ihm schätzt.
19.05.2021 | Stand: 17:25 Uhr

Der gebürtige Marktoberdorfer Kevin Volland gehört zum Aufgebot der Fußball-Nationalmannschaft für die Europameisterschaft im Juni. Die Nominierung Vollands durch Bundestrainer Jogi Löw gilt als Überraschung. Volland machte das erste seiner bislang zehn Länderspiele im Mai 2014. Letztmals war er November 2016 dabei. Zuletzt hatte sich der 28-Jährige „keine allzu großen Hoffnungen mehr“ auf ein DFB-Comeback gemacht.Nun sei er „extrem glücklich und dankbar, wieder ein Teil der Nationalmannschaft zu sein“, teilte Volland über den Nachrichtendienst Twitter mit.

Volland spielte in Frankreich eine starke Saison

Volland hat in Frankreich bei seinem neuen Verein AS Monaco eine starke Saison gespielt mit aktuell 24 Torbeteiligungen in 34 Einsätzen. Der Bundestrainer war von seinen Leistungen in Frankreich beeindruckt. „Daher waren wir sicher, dass er uns mit seiner starken Physis, seinem Durchsetzungsvermögen und seiner Torgefahr bereichert“, sagte Löw.