Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Inklusion im Ostallgäu

Marktoberdorfer Kultkneipe wird zu einer WG für Menschen mit Beeinträchtigung

Das Hauptgebäude wurde denkmalschutzgerecht renoviert, was den Räumen der Wohngemeinschaft besonderen Charme verleiht.

Das Hauptgebäude wurde denkmalschutzgerecht renoviert, was den Räumen der Wohngemeinschaft besonderen Charme verleiht.

Bild: Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren

Das Hauptgebäude wurde denkmalschutzgerecht renoviert, was den Räumen der Wohngemeinschaft besonderen Charme verleiht.

Bild: Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren

Früher Kultkneipe, nun bald Wohnheim für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Das ist in Marktoberdorf geplant.
24.01.2023 | Stand: 07:14 Uhr

„Ich freue mich auf mein neues eingerichtetes Zimmer.“ Katharina Gemkow berichtet davon aufgeregt bei einem gemeinsamen Workshop mit ihren zukünftigen Mitbewohnern und -bewohnerinnen. Die 22-jährige ist eine von 19 Personen, die Anfang Februar ins neue Wohnheim der Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren in Marktoberdorf am Marktplatz einziehen wird. Früher befanden sich im dem alten das Aha (Baldauf) Tanzlokal, Kultkneipe, Café.