Marktoberdorf/Ostallgäu

Marktoberdorfer mit guter Anlagestrategie

Zwischenbilanz Hiesige Gymnasiasten liegen zur Halbzeit beim Planspiel Börse richtig
10.12.2020 | Stand: 07:24 Uhr

Aktuell wird die wirtschaftliche Lage in Deutschland und EU vorsichtig optimistisch eingeschätzt. Die „Wirtschaftsweisen“ rechnen in ihrem Gutachten mit 0,5 Prozent Wachstum heuer. Aber Themen wie die zähen Verhandlungen um den Brexit sowie das Ringen um die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank trüben das Gesamtbild. Dies hat Auswirkungen auf die Börsenentwicklungen, mit denen sich derzeit die Teilnehmer des Planspiels Börse auseinandersetzen. Europaweit beteiligen sich knapp 30 000 Teams an der aktuellen Spielrunde. Im Allgäu sind 280 Spielgruppen aus mehr als 30 Schulen am Start.

Was nachhaltige Geldanlagen betrifft, haben zwei Teams aus Marktoberdorf und Kempten aktuell die beste Anlagestrategie. Die „Arbeitslosen Aktionäre“ vom Gymnasium Marktoberdorf haben dabei einen um 97 Cent höheren Ertrag erwirtschaftet als die Gruppe „Schmaalbörse“ vom Hildegardis-Gymnasium Kempten: 2 104,84 Euro zu 2103,89 Euro heißt es hier zur Spielmitte.

Insgesamt im Schülerwettbewerb führt im Allgäu das Team „3 kleine Jägermeister“. Die Oberstufenschüler vom Hildegardis-Gymnasium steigerten trotz der schwierigen Börsensituation in der ersten Spielhälfte ihr fiktives Startkapital von 50 000 auf 58 000,31 Euro. Bundesweit liegt das Kemptener Team zur Spielmitte auf dem zehnten Platz. Dabei profitierten die drei Gymnasiasten vor allem auf Aktien von Tesla, dem amerikanischen Hersteller von Elektroautos.

Heuer findet die 37. Spielrunde im Planspiel Börse statt. Mit dem Planspiel engagieren sich die Sparkassen in Deutschland und Europa gemäß ihrer Satzung für die finanzielle Bildung bei Schülern und Studenten. Bis 11. Dezember geht die Spielrunde noch. Dann wird sich entscheiden, wer sein Depot am erfolgreichsten verwaltet hat. Die bundesweit besten Schülerteams gewinnen Siegerreisen und einen Aktionstag für ihre Schule.

Zudem lobt die Sparkasse Allgäu Preise auf lokaler Ebene aus, die bei der Siegerehrung am 17. Januar 2020 in Kempten übergeben werden.

Lesen Sie auch
Der Stier symbolisiert steigende Aktienkurse – auf die besten Papiere hat beim Planspiel Börse ein Team aus Hohenschwangau gesetzt.
Wettbewerb

Planspiel Börse: „Blau Schimmel“ ist am besten - ein Team des Gymnasiums Hohenschwangau gewinnt im Allgäu