Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nahverkehr

Marktoberdorfer Stadtbus bleibt noch in der Garage

Der Stadtbus sollte wieder rollen, kann er aber nicht. Es mangelt an Fahrern. Die Stadt ist auf der Suche.

Der Stadtbus sollte wieder rollen, kann er aber nicht. Es mangelt an Fahrern. Die Stadt ist auf der Suche.

Bild: Andreas Filke

Der Stadtbus sollte wieder rollen, kann er aber nicht. Es mangelt an Fahrern. Die Stadt ist auf der Suche.

Bild: Andreas Filke

Eigentlich sollte er nun nach der Corona-Zwangspause seinen Betrieb aufnehmen. Doch er bleibt vorerst in der Garage stehen. Welchen Grund es dafür gibt.

31.08.2020 | Stand: 09:28 Uhr

Frisch geputzt steht der weiße Kleinbus mit dem grünen Schriftzug in der Tiefgarage unter dem Rathaus. Alles war vorbereitet für die erste Tour nach der Corona-Zwangspause. Eigentlich sollte der Marktoberdorfer Stadtbus am letzten Augusttag wieder losrollen. Doch es fehlen ehrenamtliche Fahrer. Und ohne Fahrer kein Stadtbus, bedauert Nicole Kosuchowski, im Rathaus für das Verkehrswesen zuständig.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat