Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ernährung

Milch, Obst und Gemüse für Allgäuer Grundschüler

Schulleiterin Anna Hertwig ist die gesunde Ernährung der Schülerinnen und Schüler in Biessenhofen ein wichtiges Anliegen.

Schulleiterin Anna Hertwig ist die gesunde Ernährung der Schülerinnen und Schüler in Biessenhofen ein wichtiges Anliegen.

Bild: Grundschule

Schulleiterin Anna Hertwig ist die gesunde Ernährung der Schülerinnen und Schüler in Biessenhofen ein wichtiges Anliegen.

Bild: Grundschule

Rund 1000 Grundschüler im Ostallgäu erhalten über ein EU-Schulprogramm kostenlos gesunde Snacks. Worum es dabei genau geht.
07.10.2020 | Stand: 06:00 Uhr

„Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte für Bayerns Kinder“ – Unter diesem Motto läuft das EU-Schulprogramm. Es hat zum Ziel, die Wertschätzung von Lebensmitteln zu steigern. Davon profitieren im Ostallgäu rund 1000 Schüler in sieben Schulen. Das kostenlose Angebot von Milch und Milchprodukten sowie Obst und Gemüse ermöglicht es, bei Kindergarten- und Schulkindern eine Unterversorgung auszugleichen. Die Buben und Mädchen wählen, was ihnen schmeckt und können ganz nebenbei ein gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten entwickeln.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat