Musical

Mit Captain Silberzahn auf Schatzsuche im Modeon Marktoberdorf

Captain Silberzahn und sein Gehilfe „Klorolle“ gingen im Modeon Marktoberdorf auf Schatzsuche.

Captain Silberzahn und sein Gehilfe „Klorolle“ gingen im Modeon Marktoberdorf auf Schatzsuche.

Bild: Alfred Michel

Captain Silberzahn und sein Gehilfe „Klorolle“ gingen im Modeon Marktoberdorf auf Schatzsuche.

Bild: Alfred Michel

Die Bühne des Modeons in Marktoberdorf verwandelt sich in eine Insel. Und dort geht es ganz schön zur Sache. Von wilden Piraten und einer großen Portion Mut.
07.11.2021 | Stand: 11:30 Uhr

„Ein Schritt nach links, ein Schritt nach rechts und umdrehen“, sangen die Darsteller auf der Bühne des Modeons und alle Zuschauer, vom Kind bis zum Erwachsenen sprangen auf die Beine und machten mit. Mit „Captain Silberzahn und der geheimnisvolle Schatz“ war von Wacky-Showkultur ein spannendes Musical für die ganze Familie angesagt und damit nicht zu viel versprochen worden.

Vom ersten Moment bezogen die drei Akteure ihre Zuschauer voll ins Geschehen ein. Mirabella, die allein mit ihrem Leguan die Insel Kakatonga Veritasia Togaput – kurz Kaput – bewohnt, singt sich immer wieder selbst Mut an: „In jeder Katze steckt auch ein kleiner Tiger; auch eine Maus kann gefährlich sein.“ Und schnell wird nicht nur zu diesem Mutlied im Takt mitgeklatscht und mitgesungen.

Starke Papas sind beim Musical gefragt

Als eines Tages Captain Silberzahn, nach seinen eigenen Worten der größte Pirat auf allen sieben Weltmeeren, mit seinem Gehilfen Karl Theodor, genannt Klorolle, auf der Insel landet, um einen Schatz zu bergen, helfen die Kinder Mirabella lautstark, ihnen die Schatzkarte zu entwenden. Die Pläne des Captains werden ganz schön durcheinander gewirbelt. Als Mirabella dann selbst den Platz des vergrabenen Schatzes gefunden hat, markiert ihn Lennard aus dem Publikum – versteckt hinter Blättern –, bis Mirabella eine Schaufel geholt hat. Natürlich tauchen in der Zwischenzeit der Captain mit seinem Gehilfen wieder auf und ein Gerangel um die Schatzkarte entsteht. Letztlich gräbt der stärkste Papa im Saal die Schatzschachtel aus.

Und während sich Captain Silberzahn den roten Stein darin schnappt, finden sich Mirabella und Klorolle und gestehen sich ihre Liebe. Singend stellen sie fest, dass für jeden etwas ganz anderes der größte Schatz im Leben darstellen kann. Und die Zuschauer klatschten begeistert im Takt mit.

Wenige Requisiten verwandeln Bühne in eine Insel

Eine entsprechend bemalte Leinwand im Hintergrund der Bühne, einige große Felsattrappen, ein paar Büsche und Palmen: Es waren nur wenige Requisiten nötig, um eine spannende Inselkulisse zu zaubern. Lichteffekte und eine Dampfmaschine halfen noch dabei.

Lesen Sie auch
##alternative##
Bühnenspektakel

Corona bringt „Zeppelin“ in Füssen nicht zum Absturz

Schnell waren Kinder wie Erwachsene voll beim Geschehen dabei, sangen und tanzten oder klatschten im Takt mit und sparten auch nicht mit Szenenbeifall. Nach dem Spiel konnte noch eine CD mit den ins Ohr gehenden Liedern erworben werden. „Der Captain Silberzahn war ja voll nett, als er die CD unterschrieb“, meinte ein Junge noch ganz begeistert beim Hinausgehen zu seiner Mutter.