"Gutes Geld für die Gemeindekasse"

Mit der Kraft der Sonne erzielt Bidingen ein Rekordergebnis

Mit ihren Fotovoltaikanlagen hat die Gemeinde Bidingen einen Gewinn von überv 54.000 Euro erzielt - ein Rekordergebnis

Mit ihren Fotovoltaikanlagen hat die Gemeinde Bidingen einen Gewinn von überv 54.000 Euro erzielt - ein Rekordergebnis

Bild: Simon Kraus, stock.adobe.com (Symbolfoto)

Mit ihren Fotovoltaikanlagen hat die Gemeinde Bidingen einen Gewinn von überv 54.000 Euro erzielt - ein Rekordergebnis

Bild: Simon Kraus, stock.adobe.com (Symbolfoto)

Wie es gelang, dass die Fotovoltaikanlagen der Gemeinde Bidingen den höchsten Gewinn seit ihrem Bestehen erzielen.
##alternative##
Von Wolfgnag Hepke
19.09.2021 | Stand: 17:54 Uhr

„Es war ein gutes Jahr für unsere Fotovoltaikanlagen in Bernbach und Bidingen“, sagte Bürgermeister Franz Martin in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates. Nach der Sommerpause trafen sie sich die Mitglieder wieder nach den aktuellen Corona-Regeln im Sitzungssaal im Rathaus in Bidingen.

Martin erklärte das Jahresergebnis von 2020 der gemeindliche Fotovoltaikanlagen aus dem Gemeindegebiet. An der Turnhalle, Kläranlage, Wertstoffhof und Tiroler Stuben sind die Module angebracht, die teilweise schon wieder erneuert wurden. Martin verglich die Leistungen der verschiedenen Monate des Jahres, erklärte die Spitzenzeiten und wies auf den Erlös hin. So ergab die Gesamteinspeisung 2020 für alle vier Anlagen 106 425 Kilowattstunden (2019 waren es 99 400 Kilowattstunden). Martin stellte danach die Ausgaben für Versicherung, Zähler, Steuern etc. gegenüber. Demnach erzielte Bidingen einen Gesamtgewinn von 54 395 Euro. „Das war der bisher höchste Ertrag für uns“, sagte das Gemeindeoberhaupt. Die Reparaturen und neue Modulen hätten sich bezahlt gemacht, sagte Martin. „Das ist gutes Geld für unsere Gemeindekasse.“