Obergünzburger Feuerwehr alarmiert

Motor einer Spritzgussmaschine gerät in Brand

Feueralarm hatte die Brandmeldeanlage in einer Obergünzburger Firma ausgelöst. Es stellte sich heraus, dass der Motor einer Spritzgussmaschine in Brand geraten war. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.

Feueralarm hatte die Brandmeldeanlage in einer Obergünzburger Firma ausgelöst. Es stellte sich heraus, dass der Motor einer Spritzgussmaschine in Brand geraten war. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.

Bild: Robert Müller

Feueralarm hatte die Brandmeldeanlage in einer Obergünzburger Firma ausgelöst. Es stellte sich heraus, dass der Motor einer Spritzgussmaschine in Brand geraten war. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.

Bild: Robert Müller

Die Brandmeldeanlage einer firma in Obergünzburg hat ausgelöst. Schnell waren die Einsatzkräfte zur Stelle. Was sie vor Ort vorfanden.
Feueralarm hatte die Brandmeldeanlage in einer Obergünzburger Firma ausgelöst. Es stellte sich heraus, dass der Motor einer Spritzgussmaschine in Brand geraten war. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.
Von Robert Müller
01.11.2020 | Stand: 15:19 Uhr

Am Samstag um kurz vor 9 Uhr meldete die Brandmeldeanlage (BMA) eines Industriebetriebes ein Feuer in der Produktionshalle. Die Freiwillige Feuerwehr Obergünzburg, die Polizei und der Rettungsdienst rückten zur Einsatzstelle aus. Der Einsatzleiter der Feuerwehr erkundete einen Motorbrand an einer Spritzgussmaschine.

Mit schwerem Atemschutz

Mit schwerem Atemschutz und CO2-Löschern gingen die Feuerwehrmänner zur Schadensstelle vor und löschten den Brand. Anschließend wurde der Rauch mit Überdrucklüftern aus der Halle geblasen. Die Mitarbeiter der Firma hatten sich ins Freie begeben und warteten am Sammelplatz. Nach gut einer Stunde war der Einsatz für die rund 25 Feuerwehrleute beendet und die BMA zurückgestellt.