Veranstaltung

Nächste Absage wegen Corona: Nikolausmarkt in Stötten findet nicht statt

Der Nikolausmarkt in Stötten hat eine lange Tradition. 2019 wurde er zum 25. Mal veranstaltet.

Der Nikolausmarkt in Stötten hat eine lange Tradition. 2019 wurde er zum 25. Mal veranstaltet.

Bild: Rosemarie Klimm (Archivbild)

Der Nikolausmarkt in Stötten hat eine lange Tradition. 2019 wurde er zum 25. Mal veranstaltet.

Bild: Rosemarie Klimm (Archivbild)

Der traditionelle Nikolausmarkt in stötten ist abgesagt. Der Aufwand ist wegen Corona zu groß. Wo im Ostallgäu noch Weihnachtsmärkte stattfinden sollen.
17.10.2021 | Stand: 16:21 Uhr

Der Nikolausmarkt in Stötten findet dieses Jahr nicht statt. Dies teilte Thomas Hindelang vom Organisationsteam mit. „Wir haben uns Anfang der Woche entschieden, den Nikolausmarkt abzusagen“, sagt er. Die mit Corona verbundenen Auflagen seien zu groß.

Aufwand ist wegen Corona zu groß

Bereits 2020 fiel der Nikolausmarkt in Stötten Corona zum Opfer. Auch in diesem Jahr sagten die Organisatoren den Markt, schweren Herzens ab. „Das Risiko, dass der viele Aufwand umsonst ist, weil sich die Auflagen kurzfristig wieder verschärfen, ist uns zu hoch“, sagt Hindelang. Der Nikolausmarkt ist in Stötten seit vielen Jahren eine Tradition. 2019 feierte der Markt auf dem Hof der Grundschule 25-jähriges Jubiläum.

Auch die diesjährige Dorfweihnacht in Lengenwang wurde abgesagt. In Marktoberdorf hingegen sollen der Martinimarkt und der Weihnachtsmarkt stattfinden.

Lesen Sie auch: Weihnachtsmarkt: Diese Corona Regeln sollen auf Weihnachtsmärkten in Bayern und im Allgäu gelten