Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Natur im Ostallgäu

Na sowas! Ein echter Salzwasservogel auf dem Forggensee

An dem roten Schnabel erkennt man das Männchen bei den sehr auffälligen Brandenten mit ihrem bunten Gefieder. Zur Zeit befindet sich dieser Wasservogel am Forggensee.

An dem roten Schnabel erkennt man das Männchen bei den sehr auffälligen Brandenten mit ihrem bunten Gefieder. Zur Zeit befindet sich dieser Wasservogel am Forggensee.

Bild: Richard Wismath

An dem roten Schnabel erkennt man das Männchen bei den sehr auffälligen Brandenten mit ihrem bunten Gefieder. Zur Zeit befindet sich dieser Wasservogel am Forggensee.

Bild: Richard Wismath

Zur Weihnachtszeit hat sich eine Brandente am Forggensee eingefunden. Weshalb das ungewöhnlich ist.
An dem roten Schnabel erkennt man das Männchen bei den sehr auffälligen Brandenten mit ihrem bunten Gefieder. Zur Zeit befindet sich dieser Wasservogel am Forggensee.
Von Richard Wismath
03.01.2021 | Stand: 08:18 Uhr

Seit einigen Tagen befindet sich eine Brandente am Forggensee. Die Brandente, wegen ihrer Größe auch Brandgans genannt, ist an den Meeresküsten Westeuropas nördlich bis Skandinavien, ferner am Schwarzen und Kaspischen Meer an Salzseen beheimatet. Zur Zugzeit kommt sie auch an die Gewässer der Binnenseen bis zum Alpenrand.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat