Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Konsum

Niedrigere Mehrwertsteuer: Wo Marktoberdorfer davon profitieren

Grundsätzlich begrüßen viele Unternehmer und Geschäftsleute in der Region Marktoberdorf zwar die Senkung der Mehrwertsteuer. Doch sie üben auch Kritik (Archivfotos).

Bild: Heiko Wolf (3), Gerlinde Schubert, Martina Diemand

Grundsätzlich begrüßen viele Unternehmer und Geschäftsleute in der Region Marktoberdorf zwar die Senkung der Mehrwertsteuer. Doch sie üben auch Kritik (Archivfotos).

Bild: Heiko Wolf (3), Gerlinde Schubert, Martina Diemand

Kommt jetzt der große Kaufrausch? Die Bundesregierung senkt die Mehrwertsteuer. Was sich Unternehmen in der Region von den Gesetzesänderungen versprechen.

26.06.2020 | Stand: 18:30 Uhr

Niedrigere Verkaufspreise sollen die Kauflaune der Verbraucher nach dem Corona-Lockdown ankurbeln und so Geld in leere Firmenkassen spülen. Das ist die Idee der Bundesregierung, die beschlossen hat, dass die Mehrwertsteuer zum 1. Juli von 19 auf 16 Prozent beziehungsweise von sieben auf fünf Prozent gesenkt wird. Ob diese Rechnung aufgeht, liegt zunächst an den Unternehmen selbst – sie sind schließlich nicht verpflichtet, die Ersparnis eins zu eins an Privatkunden weiterzugeben.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat